Startseite
Aktuelles
Institut
Leistungen
Bestattungsformen
Erdbestattung
Feuerbestattung
Särge und Urnen
Abschiednahme
Trauerfeier
Trauerdruck
Service
Vorsorge
Kontakt
Impressum
Sitemap

Variationen der Feuerbestattung

 

 

Bei der Feuerbestattung werden die

Verstorbenen mit dem Sarg eingeäschert.

In den meisten Fällen erfolgt zuvor eine Trauerfeier

mit dem Sarg in unserer eigenen Trauerhalle,

in der Kirche, dem Bethaus oder der Kapelle eines

umliegenden Friedhofs, bei der die Hinterbliebenen

gemeinsam mit Freunden und Verwandten

persönlich Abschied nehmen.

 

Wenige Tage nach der Trauerfeier und der erfolgten

Einäscherung kann die Urne auf vielfältige Art und

Weise beigesetzt werden. Die Urnenbeisetzung kann

dann in aller Stille oder im Beisein der Angehörigen

durchgeführt werden.

 In einzelnen Fällen wird eine Trauerfeier auch mit der Urne abgehalten.

 In der Regel findet die Beisetzung dann unmittelbar nach der Trauerfeier statt.


 

 NEU: Nach einer Auskunft des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales

 wird nach einer erfolgten Einäscherung keine Einäscherungskunde mehr für die

 Friedhofsverwaltung benötigt und eine schriftliche Bestätigung über eine durch-

 geführte Beisetzung ist ebenfalls nicht mehr erforderlich. Die Stadtverwaltung

 überwacht somit nicht mehr die Beisetzung der Urnen. Es ergibt sich daraus

 die Möglichkeit, die Urne bei Wunsch an anderen Orten zu verwahren.

 

 Im Folgenden finden Sie eine Auflistung aller möglichen Beisetzungsformen, die im

 Rahmen einer Feuerbestattung möglich sind. Für alle weiteren Informationen zu den

 Bestattungsformen nutzen Sie bitte unsere INFO-Dokumente im Downloadbereich

 oder setzen Sie sich gerne persönlich mit uns in Verbindung.

 

 ► Beisetzung in einem Urnen-Reihengrab auf den Friedhöfen der Region

      In einem Urnen-Reihengrab kann eine Urne beigesetzt werden.

 

 ► Beisetzung in einem Urnen-Wahlgrab

      In einem Urnen-Wahlgrag können mehrere Urnen beigesetzt werden.

 

 ► Weltraumbestattungen

      Ein Teil der kremierten Asche wird per Kapsel in den Weltraum verbracht,

      der übrige Teil der Asche wird in einer Urne konventionell beigesetzt.

 

 ► Friedwald-Bestattungen

      In einem Friedwald können sich zersetzende Urnen naturnah an den

      Wurzeln alter Bäume beigesetzt werden. Mehr Informationen zu den

      Friedwäldern - insbesondere zum Friedwald Kalletal - finden Sie hier.

    

 ► Seebestattungen

      Bei einer Seebestattung wird eine sich zeitnah zersetzende Urne

      auf offener See beigesetzt, die Durchführung übernimmt eine Reederei.

      Mehr dazu auch auf den Internetseiten unserer Kooperationspartner

      Pax Mare Schiffahrt Emden sowie Seebestattungen Abendfrieden.

 

 ► Anonyme Bestattungen

      Bei einer anonymen Bestattung wird die Urne auf einer offenen

      Grünfläche eines Friedhofs ohne Beschilderung beigesetzt

 

 ► Streuwiesen

      Auf einer Streuwiese wird die Asche eines Verstorbenen ausgestreut.

      Der bundesweit einzige Friedhof mit einer Asche-Streuwiese ist der

      Rostocker West-Friedhof, mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Top
Rund um die Uhr für Sie erreichbar  | Telefon: 0800 - 3782278 (gebührenfrei)